Ich bastele zur Zeit an der Seite stefan.grotz.me, die ich bei Bewerbungen mit angeben möchte.  Ich möchte damit nur drei Dinge machen: Auf diesen Blog verlinken,  eine kleine Übersichtsseiten über meinen aktuellen Wissensstand und meine Qualifikationen für Arbeitgeber anlegen und eine dritte Seite für Leute, die an einer grotz.me Domain interessiert sind anlegen. Nicht besonders viel also.

Da ich mit WordPress gut klar komme, dachte ich andere CMS-Systeme wie Jommla oder Drupal wären kein Problem für mich.  Diesen Gedanken habe ich nach einigen herumexperimentieren mit diesen CMSen schnell wieder verworfen. Diese CMS können sehr viel, sind aber auch extrem komplex. Etwas einfacheres musste her, und das brachte mich letztendlich zu GetSimple.

GetSimple

Getsimple ist ein minimalistisches Content Management System

GetSimple ist ein minimalistisches CMS, das trotzdem viele Möglichkeiten bietet. Vor Allem aber ist es anspruchslos. Es benötigt nur einen Server der PHP versteht, sonst nichts.  Keine Datenbank, kein Schnickschnack. Es gibt aber trotzdem eine Reihe von Plugins und Themes und einen Aufbau, den selbst jemand wie ich schnell versteht. Wenn man mal etwas im Code verändern will, geht das meisten problemlos und schnell.  Für kleinere Projekte, wie das von mir angedachte also Ideal.

Ich werde in der nächsten Zeit einige Berichte und Tutorial bringen, wie sich das kleine CMS so schlägt.