Die Jobcenter sind meiner Erfahrung nach sehr häufig in der Beratung von Studienabbrechern überfordert, besonders wenn man aus den „unvernünftigen“ Nischenfächern kommt. Denn für Leute aus Nischenfächern sind oft gerade unbekannte Nischenausbildungen passend, die man in der Arbeitsagentur kaum kennt. Ich kenne einige Leute die diesen Weg gegangen sind und habe mal für einige Studiengänge passende Ausbildungen gesammelt.

Soziologie, Sozialwissenschaften und Psychologie
Als Soziologieabbrecher wirst du oft mit Handkuss zum Fachangestellte/r für Markt und Sozialforschung (FAMS) ausgebildet. Es ist eine Art Ausbildung zum Assistenten für Sozialforscher. Sie arbeiten oft in Marktforschungsinstituten aber auch in statistischen Landesämtern.  Wenn du schon etwas SPSS, das Methodenmodul oder Statistik im Studium hattest bist du schon sehr gut qualifiziert.  Es gibt wenige Stellen, in manchen Jahren kommt selbst in Berlin zu wenige Leute für eine Berufsschulklasse zu Stande und man muss in Hamburg auf die Berufsschule.  Es gibt aber auch wenige Bewerber, deswegen stehen die Chancen gar nicht schlecht.  Viele nützliche Infos gibt es beim GoFAMS e.V. der die noch junge Ausbildung fordert.  Wenn man denen auf Facebook folgt, bekommt man immer die neusten Ausbildungen in den Stream.

weiterlesen →