Schlagwort: Tipps

Klar kommen nach dem Studienabbruch Teil 2: Ein Jahr überbrücken

Wenn du gegen Ende des Sommersemester dein Studium abgebrochen hast kann es gut sein, dass du ein ganzes Jahr lang bis zum Beginn des nächsten Ausbildungsjahres oder was du auch sonst vor hast überbrücken musst. Es bietet sich natürlich an in dieser Zeit etwas sinnvolles zu machen. Manche Leute machen ein freiwilliges soziales/ökologisches Jahr, andere Reisen oder machen ein Praktikum, ich habe gearbeitet und nebenher sehr viele Bewerbungsgespräche gehabt.   Die Bewerbungen gehen je nach Jahreszeit unterschiedlich gut.

Das Jahr hat Phasen. Hier ein idealisierter Jahresplan:

September bis Weihnachten – letzte Stellen abstauben!
Von deinem Studienabbruch bis Weihnachten gibt es noch die Chance direkt in eine Ausbildung einzusteigen. In dieser Zeit springen noch viele Azubis ab oder schaffen die Probezeit nicht und die Berufsschulen nehmen noch neue Leute auf.  Du muss jetzt schnell sein und du wirst schnell Antworten auf deine Bewerbungen  bekommen. Ich wurde einmal direkt am nächsten morgen angerufen. Such dir einen Job, bei den du spontan mal einen Tag frei nehmen kannst. Zeitarbeit ist in diesen Fall gar nicht schlecht. Du hast jetzt einen Vorteil, weil es nur noch wenige Bewerber gibt und die Arbeitgeber schnell entscheiden müssen. Das kannst du nutzen, also raus mit den Bewerbungen! Wenn du Glück hast musst du dann gar kein Jahr überbrücken, wenn nicht  hast du wenigsten viele Geschichten von Bewerbungen, die an Weihnachten mit nach Hause bringen kannst.  Gleichzeitig suchen jetzt auch schon viele Firmen für das kommende Ausbildungsjahr. Besonders die begehrten Stellen werden schon sehr früh vergeben.

weiterlesen →

Blogparade: Nachhaltigkeit auf Reisen

– nützliche Informationsquellen, Tipps und Infos für sparsame Rucksackreisende

Man kann erstaunlich günstig reisen, wenn man einige Dinge beachtet. Und in dem meisten Fällen bedeutet günstig auch ressourcenschonend und damit zumindest nachhaltiger als andere Arten zu reisen.  Wer günstig unterwegs ist hat meist nicht wirklich Erholung im Sinn sondern Ablenkung, neue Erfahrungen und einen direkteren Zugang zum Reiseziel, als man es auf einer Liege am Strand hätte.  Hier also ein Paar Tipps, Links und Erfahrungen über günstiges und ressourcenschonendes Reisen in Europa, die ich anlässlich der Blogparade „Nachhaltigkeit auf Reisen“ hier sammle.

Fortbewegungsmittel und Schlafplätze teilen
Die zwei Größten Posten beim Reisen sind die Fortbewegung und die Übernachtung.  Deswegen gibt es dafür auch eine ganze Reihe von Angeboten im Internet. Wer bei Fremden im Auto für wenig Geld mitfahren will findet unzählige Seiten wie mitfahrgelegenheit.de oder mitfahrzentrale.de. Wer lieber kostenlos fährt findet viele nützliche Tipps zum Trampen im Hitchwiki und mit „Hand gegen Koje“ kann man sogar gegen Arbeit kostenlos auf privaten Jachten mit segeln. Man kann sich natürlich genauso spontan zusammen schließen um sich beispielsweise Gruppentickets bei der Bahn zu teilen oder ähnliches. Wenn es auf den Webseiten nicht gibt, lohnt es sich immer noch mal in dieser Realität da draußen nach zu schauen.

weiterlesen →

Übers Schreiben

How to write good

How to write good – dieses Bild geht schon eine Weile unter Schreiberlingen herum

Ich beschäftige mich immer wieder mit Schreiben in den unterschiedlichsten Formen.  Daher habe ich im Laufe der Zeit einige Regeln und Tipps auf geschnappt, die ich gerne weiter geben würde.

Allgemeines, mit dem man auf die Schnelle jeden Text besser machen kann:

  • Rede mit jemanden darüber. Du kannst ihn auch den Text vorlesen lassen, da merkt man schnell, an welchen Stellen es im Textfluss oder im Verständnis noch hakt. Ganz wichtig dabei: Nichts erklären oder rechtfertigen! Der spätere Leser muss den Text auch alleine verstehen.
  • 10% kürzen. Die meisten Texte gewinnen, wenn man sie kürzt
  • Wenn Du nichts mehr findest, Schriftart und Spaltenbreite ändern! Deine Augen gewöhnen sich irgendwann so sehr an den Text, dass Du ihn nur noch überfliegst. Du kannst dein Gehirn austricksen, indem Du das Design änderst. Du wirst sehen, es liest sich fast wie ein neuer Text.

Nun aber zu den Details:

weiterlesen →