CM 11 basierend aufAndroid 4.4 aka KitKat auf dem Active

Hier findest du meine Erfahrungen mit der neusten Version von Cyanogenmod auf meinem Active. Das Xperia Active ist ein klasse Smartphone. Es ist klein, wasserfest und hat eine kleine Öse mit dem man es irgendwo fest machen kann. Aber vor Allem ist es wirklich robust. Es kann herunterfallen, dreckig werden, man kann es zum Bier öffnen verwenden und sieht trotzdem nicht nach Outdoor-Handy aus.  Das perfekte Handy für mich also und scheinbar auch für viele andere.  Nachdem die Produktion endete ist der Preis für das Active sogar massiv gestiegen. Nur ist es eben doch von 2011  und in der Handy-Branche ist das eine kleine Ewigkeit. Die Hardware genügt mir vollständig,  aber aktuelle Software ist mir schon aus Sicherheitsgründen wichtig. Sony hat 2012 ein eigenes Update gebracht, immerhin von Android 2.3 auf 4.0, aber das war’s dann auch.  Zudem ist das Sony-System voll mit vorinstallierter Software, die man nicht deinstallieren kann und die Speicherplatz weg nimmt.  Deswegen nutze ich schon länger Cyanogen Mod 9.1 als Betriebssystem.  Lange sah es so aus als wäre es das Active mit seinen 512 mb Ram zu langsam für alles was danach kommt. Doch Google hat bei  Android 4.4 noch mal deutlich aufgeräumt und unterstützt wieder langsamere Geräte. Heute teste ich also mal die neuste CM Version 11 auf dem Active, das dank dem LegaxyXperia Project als inoffizielle Rom entwickelt wird. Da ich vorher schon CM9.1 drauf hatte ist das hier KEINE Anleitung fürs Rooten und der Bootloader ist auch schon freigeschaltet.  Wer das wisen will findet überall Anleitungen, zum Beispiel hier im Forum oder im legacyxperia wiki.  Ich verwende hier eine Rom namens „cm-11-20140620-UNOFFICIAL-LegacyXperia-satsuma“ zusammen mit den Google Apps „gapps-kk-20131119-lite“, die man beide auf der Seite von legacy xperia findet. Ich werde diesen Post von Zeit zu Zeit aktualisieren, wenn ich eine neuere Version ausprobiert habe. Am Ende des Beitrags findet Ihr eine Übersicht über bereits getestete Roms.

weiterlesen →